Onlineshop für Farben und Tapeten

Vliestapeten

Vliestapeten - Leichte Verarbeitung mit Fallstricken

Eine große innovative Leistung ist die Produktion von Vliestapeten, die in den letzten Jahren rasant an Fahrt zugelegt hat. Der größte Vorteil an Vliestapeten sind die leichte, rationelle Verarbeitung, die auch dem ungeübten Laien ein hervorragendes Ergebnis ermöglicht. Ferner erledigt sich das Tapezieren wesentlich rationeller, sowohl beim Tapezieren selber, als auch beim späteren Entfernen der Tapete.

Besonderheiten von Vliestapeten

Vliestapeten erleichtern das Tapezieren enorm und bieten Ihnen folgende Vorteile:

  • Trocken abziehbar: Bei richtiger Kleisterwahl und Untergrundvorbereitung ist eine Vliestapete trocken entfernbar und braucht nur von der Wand gezogen werden.
  • Keine Weichzeiten: Die Tapeten können nach dem Einkleistern sofort tapeziert werden, ohne auf Weichzeiten zu achten.
  • Maßhaltigkeit: Die Tapeten quellen nicht im nassen, eingekleisterten Zustand, sie behalten ihre Abmessungen. Das ist insbesondere bei großen Tapetenmustern sehr vorteilhaft, da das Muster bei unterschiedlichen Weichzeiten nicht "verspringt".

 

Es ergeben sich allerdings auch einige Besonderheiten, die zu beachten sind:

  • Transparenz: Die Tapeten sind lichtdurchlässig. Dies ist eine Eigenschaft des Vliesträgers und kein Qualitätsmerkmal. Alle Vliestapeten weisen ein Durchscheinen des Untergrundes auf, weshalb der Untergrund zwingend einfarbig, am besten im Grundton der Tapete vorgearbeitet werden muss.
  • Kleisterwahl: Zur Verarbeitung von Vliestapeten sollten unbedingt die speziellen Kleistersorten für Vliestapeten verwendet werden. Grundsätzlich darf kein Dispersionskleber (z.B. Ovalit-T) in den Kleister zugegeben werden, da sich die Vliestapeten später kaum noch von der Wand ablösen lassen
  • Grundierung: Selbstverständlich sind Wand- oder Deckenflächen vor der Tapezierung zu grundieren. Gipskartonplatten müssen nach wie vor mit einem Tiefgrund oder einem Putz- und Haftgrund grundiert und danach mit dem pigmentierten Tapetengrund vorgestrichen werden. Putzflächen müssen ebenfalls mit pigmentiertem Tapetengrund vorgestrichen werden. Der Tapetengrund kann im Grundton der Tapete mit Abtönfarben abgetönt werden.