Onlineshop für Farben und Tapeten

Historische Tapeten aus nostalgischer Produktion von Pihlgren ja Ritola

Historische Muster aus der Zeit von 1850 bis in die siebziger Jahre

Die Tapeten von Pihlgren ja Ritola sind nicht nur alten Mustern nachempfunden, sondern sie sind entgegen den meisten auf dem Markt erhältlichen Tapeten auf Papier gedruckt. Sie werden auf den Originalmaschinen mit historischen Druckrollen hergestellt. Diese Tapeten haben eine authentische, historische Anmutung und entsprechen tatsächlich den Tapeten aus der Zeit der Entstehung. Produziert werden die Tapeten auf Maschinen aus der Zeit um 1875. Auch die Druckrollen sind Relikte aus jener Zeit. Durch die historische Produktionsweise haben diese Tapeten nicht die Exaktheit der industriellen Massenproduktion. Kleine Abweichungen in der Exaktheit des Drucks, subtile Ungenauigkeiten und kleine Fehlstellen sind ihr spezielles Merkmal. Der Rapport (Musteransatz) ist jedoch passgenau, ohne Versprung oder Ungenauigkeit. Dieser wird während der Produktion stetig kontrolliert. Die Tapeten sind Papiertapeten. Sie sind verspielt und farbstark, oder manchmal zurücknehmend in der Wirkung. Pihlgren ja Ritola ist seit jeher ein hochkarätiger Hersteller und Anlaufpunkt weltweit angesehener finnischer Designer, was den Fundus an erstklassigen Designs insbesondere aus den 1950er Jahren ausmacht. Durch den Druck in Leimdrucktechnik haben die Tapeten eine spezielle Haptik durch dickere Farbschichten. Tapeten von Pihlgren ja Ritola sind in besonderem Maße umweltfreundlich und klimaschonend, da sie einerseits auf ungebleichtem Papierträger produziert werden, andererseits in Naturfarben bedruckt werden. Sie sind atmungsaktiv ohne Eisatz von Kunststoffen, somit vollständig weichmacherfrei. Beim Kauf einer Tapete von Pihlgren ja Ritola haben Sie einen progressiven Beitrag geleistet, mit dem Sie sowohl die Umwelt schonen, als auch ein ein kostbares kuturelles Erbe hüten.

Firmengeschichte

Die Firma Pihlgren ja Ritola produziert seit 1930 am derzeitigen Standort Akaa (Toijala) Tapeten. Die Gründer des Unternehmens waren Fritjof Pihlgren und Matti Ritola.

Die 1930 von diesem Standort erschienene Originalkollektion enthielt 18 unterschiedliche bereits vorhandene Tapetenmuster, von denen jedes in 2-6 verschiedenen Farben gedruckt wurde. Die älteste im Werk eingesetzte Druckmaschine konnte in vier verschiedenen Farben drucken. Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage wurde sowohl die Druckmaschine, wie auch das Gebäude erweitert. Es entstand ein dreistöckiges Fabrikgebäude, das bis heute in dieser Form als Produktionsstäte dient.
Heute sind Pihlgren und Ritola die einzigen traditionellen Tapetenhersteller, die Tapeten noch in historischer Art und Weise auf Papier produzieren und einer der wenigen in Europa, die Tapeten in Leimdrucktechnik drucken.

Drucktechnologie

Die Tapeten werden mit einem über 180 Jahre alten Rotationsdruckverfahren gedruckt. Diese
Rotationsdruckmaschinen wurden in Frankreich und Deutschland für den Tapetendruck entwickelt. Das Patent für diese Form der Druckmaschinen wurde 1839 erteilt.
Die im Werk eingesetzte Maschine wurde zuletzt in den 1950er Jahren auf den heutigen Stand gebracht. Der Anteil des Handwerks an der Herstellung dieser historischen Tapeten ist sehr hoch und erfordet viel handwerkliches Können und Geschick.
Alle Tapeten sind auf umweltfreundlichem, ungebleichtem Papier gedruckt. Die historischen Druckrollen sind aus Holz mit Enden aus Metall und Metallverstärkungen am Druckrelief hergestellt.

Weitere Einzelheiten über die Herstellung von Leimdrucktapeten finden Sie, wenn Sie hier klicken.

Verwendete Druckfarben

Gedruckt werden die Tapeten von Pihlgren ja Ritola mit natürlichen Druckfarben nach historischem Vorbild. Trotzdem sind die verwendeten Leimfarben waschbeständig. Es gibt keine Probleme bei der Verarbeitung der nassen Tapete. Bei traditionellen Tapeten ist die Basis für den Druck Kreidemehl mit Pigmenten und einem Bindemittel auf Zellulosebasis, sogenannten Leimfarben.
Die Farben für jedes Tapetenmuster werden werkseitig gemischt. Der richtige Farbton wird bei Pihlgren ja Ritola noch komplett in Handarbeit gemischt. Dies erfordert beachtenswertes handwerkliches Geschick und präzises Arbeiten. Die angemischten Farben werden mit
Original-Tapetenmustern verglichen, bis die exakten Farbtöne erreicht werden. Jede Anfertigung ist ein Unikat mit sichtbaren handwerklichen Spuren, die uns in Zeiten industrieller, maschineller Massenproduktion mit menschlichem Charme und Können verwöhnen.

Künstler und Designer

Die heutige, umfangreiche Kollektion ist geprägt von Stilrichtungen verschiedener Epochen.
Im Laufe der Jahre wuchs die Kollektion von Pihlgren ja Ritola weiter. Heutzutage ist der Fundus der hochkarätigen Muster eine wahre Freude und ein großes kulturelles Erbe. Die vielen unterschiedlichen Motive werden in drei Kollektionen eingeordnet, in eine Designkollekion (Taitelija-mallisto), eine Retro- / Vintage-Kollektion (Retro-mallisto), sowie eine klassische und historische Kollektion (Klassinen-mallisto). Zudem werden die Muster ständig in Sonderfarbtönen gedruckt.
In den Anfangsjahren der Tapetenherstellung waren der Name oder die Urheberrechte des Designers noch nicht wichtig, so dass Designer(innen) oft übersahen, ihre Design schützen zu lassen.
Spätestens in den 50er Jahren wurden Tapetendesigner und -designerinnen zu einem wichtigen Thema. Das finnische Design boomte enorm. Finnisches Design wurde weltberühmt. Finnische Designer erhielten in dieser Zeit internationale Auszeichnungen, was die Tapetenherstellung weiter beflügelte.

Achtung: Die Tapeten von Pihlgren ja Ritola werden werden in großem Maße noch von Hand gefertiget. Diese Fertigung macht den speziellen Charakter der Tapeten aus, zieht aber leider auch längere Lieferzeiten mit sich. Es können nur wenige Rollen pro Tag produziert werden. Aus diesem Grund können sich die Lieferzeiten eventuell erheblich verlängern

 

Klassinen MallistoHistorische Tapeten aus der Tapetenkollektion Klassinen Mallisto von Pihlgren ja Ritola

Historische Tapeten in viel liebevoller Handarbeit zeigt die Tapetenkollektion Klassinen Mallisto in einer faszinierenden Auswahl, produziert mit Druckrollen, die teils bis 150 Jahre alt sind. Die Tapeten entsprechen den Anforderungen unserer Zeit. Sie können auf Stoß tapeziert werden ohne sichtbare Nähte, die Oberflächen sind waschbeständig und der Papierträger lässt sich hervorragend tapezieren.

Taiteilija MallistoTapeten Taiteilija Mallisto von Pihlgren ja Ritola mit Designertapeten aus historischer Zeit

EIne überaus interessante Kollektion stellt Pihlgren ja Ritola hier vor mit Designertapeten historischer Designer bis in die Zeit der 70er Jahre. Skurrile, aber auch faszienierend durchdachte Designs werden hier authentisch in Leimdrucktechnik produziert und werden zum echten Eyecatcher für Liebhaber ausgefallener Designs für die Gestaltung ihrer Räume.

Retro MallistoRetro-Tapeten aus der Tapetenkollektion Retro Mallisto von Pihlgren ja Ritola

Retrotapeten aus der Zeit der 20er Jahre bis in die 70er Jahre finden sich in der bemerkenswerten Tapetenkollektion Retro Mallisto. Die Tapeten werden mit den Orginal-Druckrollen produziert und haben eine außergewöhnlich authentische Wirkung.

Warengruppe
Raum-Stil
Tapetenart
Designer
Preis
Hersteller
Tapetenkollektion
Farbton
Muster
Kataloganzeige

Artikel 1 bis 60 von 218 insgesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
Loading...
Kataloganzeige

Artikel 1 bis 60 von 218 insgesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4